Kategorie: Fassade

1945 – „Zivil“ und die Chronologie der Fassadenbeschriftungen

Eine weitere Markierung, die die Truppen der Roten Armee im Häuserkampf darauf hinweisen sollte, dass sich hier nur Zivilisten aufhielten.

Immer seltener finde ich auf meinen Streifzügen durch die Stadt Beschriftungen an Fassaden, die aus dem im Blog untersuchten Zeitraum stammen. Im Beitrag „Die sprechenden Fassaden“ habe ich gezeigt, wie die Beschriftungen des Luftschutzes aussahen und die Abkürzungen LSK, LSR, NA und MD erklärt. Ebenfalls hochspannend sind die von Zeit zu Zeit bei Gebäuderenovierungen auftauchenden […]

1945 – Sieg oder Tod

Dank Bildbearbeitung konnte ich den verwitteten Schriftzug wieder sichtbar machen.

In diesem Artikel beschäftige ich mich mit einer verblassten Parole, die wahrscheinlich gegen Kriegsende, als das viel zu späte Ende des Dritten Reichs endlich näherrückte, an der Fassade eines Operationsbunkers aufgetragen wurde. In diesen letzten Tagen des NS-Regimes versuchten jene Teile der Zivilbevölkerung, die nach wie vor von der Idee des Nationalsozialismus überzeugt waren, die […]

1943 bis 1945 – Die sprechenden Fassaden

Wegweiser zum Ring

Als der Luftschutz zwischen 1943 und 1945 trauriger Alltag vor allem für die städtische Bevölkerung des Deutschen Reichs und somit Österreichs wurde, hielten viele Neuerungen Einzug in die Wohnumgebung des Menschen. Unzählige Keller wurden adaptiert und luftschutzmäßig ausgestaltet. Woher aber wussten die Menschen auf der Straße, wo im Alarmfall ein Luftschutzraum eingerichtet war, in den […]

1945 – Die letzten Tage des NS-Regimes in Wien

Auch am Palais Pallavacini wurde diese Markierung bei Renovierungsarbeiten entdeckt und sichtbar belassen

Die letzten Tage der NS-Herrschaft in Wien verliefen chaotisch, brutal und zahlreich an Opfern. Von 6. bis 13. April 1945 dauerte der Kampf um Wien, bis in Moskau zur Feier der Einnahme der Stadt 324 Kanonen jeweils 24 Salutschüsse abfeuerten.Die heutige Beschriftung stammt aus diesen Apriltagen, als die sowjetischen Soldaten Häuserblock für Häuserblock auf Sprengfallen […]

1945 – Der Krieg ist aus!

Nach weiterer Bearbeitung sind auch die unteren Zeilen gut lesbar

Als Schlusspunkt der zahlreichen Artikel und Beiträge, mittels derer die Zeitungen in den letzten Tagen des 75-jährigen Kriegsende-Jubiläums gedachten, zitiere ich heute zum überwiegenden Teil des Artikels die Staats- und Regierungschefs, die am 8. und 9. Mai 1945 die Bevölkerung in Großbritannien, Frankreich, der Sowjetunion und den USA in Ansprachen vom Sieg über Nazi-Deutschland informierten. […]

1933/1939 – Hitler und der Herrgott

Terrakotta-Figur in Gestalt eines schwerttragenden Kriegers an der Fassade des Thuryhofs – darunter ein Spruch von Adolf Hitler.

So manche Worte im Dunkel findet man nicht erst im tiefen Keller oder in der untersten Sohle eines Bergwerks. Die schriftlichen Spuren der finsteren 1930er-Jahre begegnen uns manchmal auch bei Sonnenlicht mitten in der Stadt Wien. So wie etwa an der Fassade des Thury-Hofs, wo die Künstlerin Maria Theresia Litschauer 2010 im Rahmen des Projekts […]

1945 – Eine Parole aus dem Bombenkrieg

Parole an einer Bunkerfassade, mittels Photoshop besser sichtbar gemacht: "Trotz Terror: Kampf bis zum Sieg"

Dieser Artikel wurde am 28. Juli 2020 inhaltlich ergänzt. Als das Deutsche Reich General Franco im Spanischen Bürgerkrieg unterstützte, beschloss die Luftwaffe, an einigen der Kriegsschauplätze Erfahrungen mit Bombardements auf Ortschaften zu sammeln. Schon damals – im März und April 1937 – bombardierten die Legion Condor und italienische Einheiten unter deutscher Führung die Orte Durango […]

1945 bis 1955 – Der unsichtbare Appell

Dasselbe Bild wie oben – die wichtigsten Worte, um den Text interpretieren zu können, sind nun erkennbar.

Diesen Blogeintrag habe ich am 17. November 2019 dank neuer Informationen korrigiert und am 19. Februar 2020 inhaltlich erweitert. Am 3. Mai 2020 habe ich die bisherige Übersetzung des russischen Textes in deutsche Sprache durch eine bessere Version ersetzt. Am 29. April 1945 verlautbarte das Zentralkomitee (ZK) der „Kommunistischen Allunionspartei (Bolschewiki)“, kurz WKP(b)1, einen Appell […]

1945 – За Родину

Parole sowjetischer Truppen "Sa Rodinu" 1945

Dieser Artikel wurde am 16. Juni 2020 überarbeitet. Die Parole „За Родину!“ (Za Rodinu!) bedeutet „Für die Heimat!“ und trat meist mit dem Zusatz „за Сталина!“ (za Stalina) auf – „Für Stalin!“. Sie begleitete die sowjetischen Truppen quasi allgegenwärtig bei ihrem Kampf gegen das Deutsche Reich. Russische Soldaten beschrifteten ihre Züge, Lastwägen, Panzerrohre und – […]